"Unsere" Schule als Paradebeispiel im WDR-Fernsehen

Fernsehsendung neuneinhalb zeigt "Das Ende der Kreidezeit"

Reporterin Siham vom WDR besucht Deutschlands erste 'smart school' - es ist die Gemeinschaftsschule Bellevue in Saarbrücken, die von AixConcept mit der digitalen Technik ausgestattet wurde.

An der Gemeinschaftsschule Bellevue in Saarbrücken ist digitale Technik im Unterricht keine Zukunftsmusik. Die Schule wurde von AixConcept mit Schul-IT auf dem aktuellen Stand der Technik  ausgestattet: starkes Breitband-Internet, 100 PCs, 40 Laptops, 120 Tablets, interaktive Whiteboards, programmierbare Roboter und 3D-Fernseher.

Der verantwortliche Lehrer, der die Digitalisierung in dieser Schule vorantreibt, ist Thorsten Becker. Er erklärt, warum es nicht reicht, einfach nur ein paar Laptops anzuschaffen: "Man muss ein Medienkonzept haben und erklären, warum man die Digitalisierung will und was man mit der digitalen Technik machen möchte." Schulen, die sich um die technische Ausstattung bewerben, müssen sich also selbst erst mal schlau machen und entsprechende Unterstützung suchen.

Lehrer Thorsten Becker tritt auch in unserem Portal Einfach.Digital.Lernen. als fachkundiger Autor in Erscheinung, lesen Sie hier seine ersten beiden Beiträge:

Den Film aus dem WDR-Kinderkanal können Sie sich hier anschauen:

https://kinder.wdr.de/tv/neuneinhalb/sendungen/rueckschau/2018/sendung-digitales-klassenzimmer-das-ende-der-kreidezeit100.html

Artikel empfehlen

Man muss ein Konzept vorlegen, was genau man mit den Geräten machen möchte.

Torsten Becker, Lehrer an der Gemeinschaftsschule Bellevue in Saarbrücken